Wettbewerb „Sächsischer Meilenstein“ gestartet – Preis für erfolgreiche Unternehmensnachfolge

Der „Säch­si­sche Mei­len­stein“ zeich­net klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men (KMU) in Sach­sen aus, die eine Nachfolge­regelung erfolg­reich und zufrie­den­stel­lend für alle Betei­lig­ten sowie mit umsich­ti­ger Pla­nung und Durch­füh­rung umge­setzt haben. Hier­zu ruft die Bürg­schafts­bank Sach­sen auf.

Auf­ge­ru­fen zur Teil­nah­me sind alle Unter­neh­men, die zwi­schen 2011 und 2014 eine erfolg­rei­che Über­ga­be oder zwi­schen 2005 und 2010 eine erfolg­rei­che Über­nah­me gemeis­tert haben. Ziel des Wett­be­werbs ist es, das Pro­blem­be­wusst­sein für die Bedeu­tung gelun­ge­ner Über­nah­men bzw. Über­ga­ben für die Wirt­schaft in Sach­sen zu schaf­fen.

Der „Säch­si­sche Mei­len­stein“ wird in zwei Kate­go­ri­en ver­ge­ben: Erfolg­rei­che Unter­neh­mens­nach­fol­ge und nach­hal­ti­ge Unter­neh­mens­ent­wick­lung. Die Gewin­ner erhal­ten ein Preis­geld in Höhe von 3.000 Euro. Zusätz­lich wird ein Son­der­preis ver­lie­hen, der mit 1.000 € Preis­geld dotiert ist.

Zum Wett­be­werb.

Schlagworte: ,

Von Frank Basten

Frank Basten ist Diplom Betriebswirt (FH), seit über 20 Jahren als Unternehmenscoach für KMU und Projektmanager für öf­fent­li­che Wirtschaftsförderung tä­tig und pu­bli­ziert hier zu al­len Themenbereichen der FREIEN WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG.