Tinker Toys bringt Kindern 3D-Druck nahe

Seit ein paar Jahren kann man per 3D-Druck nicht nur auf Papier drucken, sondern Schmuck, Bauteile für Prototypen oder sonstige Gegenstände einfach ausdrucken. An der Merseburger Straße, Ecke Erich-Köhn-Straße, haben sich Tinker Toys zur Aufgabe gemacht, den Spaß und das Wissen über die Möglichkeiten des 3D-Drucks an Kinder zu vermitteln. Im Gespräch mit Frank Basten erzählt Mitbegründer Sebastian Friedrich, worum es dem Team geht.

Schlagworte:

Von Moritz Schefers

Moritz Schefers ist Kommunikations-wissenschaftler und Medienstratege. Themenschwerpunkte hier im Blog: Marketing und Kommunikation.