Straßenfest „BoHei & Tamtam“ am 23. Juni

Straßenfest „BoHei & Tamtam“ am 23. Juni

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm "BoHei & Tamtam". Das Straßenmarktfest, initiiert von der Schaubühne Lindenfels, geht bereits in die dritte Runde und hat nichts von seiner Aktualität verloren. Aus dem abgehängten Industrieviertel ist ein blühendes urbanes Zentrum geworden. Dieser Entwicklung spüren die Unternehmer des Leipziger Westens mit "BoHei & Tamtam" nach. Auch 2018 machen es sich die Veranstalter zur Aufgabe, die kreativschaffenden Kräfte der Umgebung zu bündeln und mit ihnen eine Stadtentwicklung von unten anzustoßen. Kunstperformance trifft Lokalpolitik Dazu verbindet „BoHei & Tamtam“ auf originelle Weise lebendiges Markttreiben mit…Mehr lesen
43. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei VDI – GaraGe
Dr. Heiko Kempa, Dr. Angelika Träger-Nestler und Frank Basten

43. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei VDI – GaraGe

Der Abend des 43. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen drehte sich ganz um das Thema Zukunft und vor welchen Veränderungen insbesondere Wirtschaftstreibende in Sachsen in den kommenden Jahren stehen werden. Eine Einführung aus wirtschaftspolitischer Sicht gab Dr. Heiko Kempa mit einem Kurzvortrag über die StrategieWerkstatt des sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA). Dabei kam besonders zum Ausdruck, wie das Land Sachsen mit einem Beteiligungsprozess der Industrieunternehmen und ihren Kooperationspartnern die Zukunft gestaltet. Das Thema Nachhaltigkeit spielt dabei nicht nur aus ökologischer und materieller Sicht eine Rolle, sondern auch in sozialer Hinsicht. VDI -…Mehr lesen
Tischlermeister Richard Wintermann – Co-Woodworking in Lindenau

Tischlermeister Richard Wintermann – Co-Woodworking in Lindenau

Die Kulturwarenfabrik an der Lützner Straße 85 ist nicht nur Sitz des manufactur e.V., mit dem die Eigentümer Sandra Reichenbach und Erik Pomplitz über die Arbeit mit Holz Bildungsangebote schaffen. In der voll ausgestatteten Holzwerkstatt arbeiten sechs Tischlermeister im Co-Working-Modell und teilen sich für eine monatliche Miete Arbeitsraum und Maschinen. Wir haben die Werkstatt besucht und uns mit Richard Wintermann unterhalten. Tischlermeister in der Kulturwarenfabrik Richard Wintermann Tischlermeister www.tischlermeister-wintermann.de Dipl.-Ing. Paavo Patz Möbeldesign & Einrichtungen www.paranovo.de Alexander Sanowski Tischlermeister www.thepicta.com Christoph Loos Tischlermeister www.christophloos.de Jeremia Rau Tischlermeister www.jeremiarau.de Martin Laqua TischlerMehr lesen
Einladung zum 43. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei VDI – GaraGe
VDI GaraGe am 27.07.2016 Photo: Marco Prosch

Einladung zum 43. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei VDI – GaraGe

Der 43. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen steht ganz im Zeichen der Zukunft. In den Räumlichkeiten des technologiezentrierten Bildungszentrums der VDI – GaraGe werden wir uns mit den Arbeits- und Lebensbedingungen der nächsten 15 Jahre befassen. StrategieWerkstatt: Industrie der ZUKUNFT Der Abend startet mit einem Impulsvortrag. Im Auftrag des Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr beleuchtet die "StrategieWerkstatt: Industrie der ZUKUNFT" die industriellen, technologischen, wettbewerblichen und sozialen Herausforderungen, die vor der sächsischen Industrie mit Blick auf das Jahr 2030 stehen. Dr. Heiko Kempa wird die zentralen Aspekte der StrategieWerkstatt vorstellen, anschließend wollen wir über einzelne Thesen…Mehr lesen
Kulturwarenfabrik – Handwerk, Kultur und Wohnen unter einem Dach

Kulturwarenfabrik – Handwerk, Kultur und Wohnen unter einem Dach

Die Kulturwarenfabrik an der Lützner Straße 85 ist eine der alteingesessenen Betriebe des Leipziger Westens und folgt zugleich einem höchst modernen Konzept: Unter einem Dach findet sich die verschiedensten Gewerke mit einem Schwerpunkt auf der Holzverarbeitung. Die Eigentümer und Vermieter der Gewerbe- und Wohneinheiten Sandra Reichenbach und Erik Pomplitz leben vor, wie eine moderne, urbane Arbeitswelt aussehen kann.Mehr lesen
Tinker Toys bringt Kindern 3D-Druck nahe

Tinker Toys bringt Kindern 3D-Druck nahe

Seit ein paar Jahren kann man per 3D-Druck nicht nur auf Papier drucken, sondern Schmuck, Bauteile für Prototypen oder sonstige Gegenstände einfach ausdrucken. An der Merseburger Straße, Ecke Erich-Köhn-Straße, haben sich Tinker Toys zur Aufgabe gemacht, den Spaß und das Wissen über die Möglichkeiten des 3D-Drucks an Kinder zu vermitteln. Im Gespräch mit Frank Basten erzählt Mitbegründer Sebastian Friedrich, worum es dem Team geht.Mehr lesen
Marketing beleben beim 8. Innovationsnetzwerk am 12. März

Marketing beleben beim 8. Innovationsnetzwerk am 12. März

Beim nächsten Innovationsnetzwerk im Leipziger Westen widmen wir uns ganz dem Thema Marketing. Egal ob alteingesessenes Ladengeschäft, junges Startup, vom traditionellen Handwerksbetrieb über das neue Restaurant nebenan zum Produktdesigner: Wir alle wollen unser Angebot zum Kunden bringen. Wie man dabei neue Wegen kann werden wir mit Kreativmethoden gemeinsam herausfinden. Kostenloses Seminar für Gründer und Unternehmer Das systemische Design-Thinking-Seminar unter Moderation von Claudia Richardt baut in drei Phasen auf den Ideen und Gruppendynamik der Mitwirkenden auf. Von 14 bis 19 Uhr machen wir uns mit vielen intensiven Phasen daran, am Ende des Tages konkrete…Mehr lesen
42. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei Rotor Bikes

42. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei Rotor Bikes

Das Fahrrad stand ganz im Fokus des 42. Unternehmerstammtisch. Mit Rotor Bikes war ein langjähriges Unternehmen aus dem Gebiet Gastgeber des Abends, an dem sich über 60 Teilnehmer einfanden. Sebastian Billhardt konnte den Interessierten einiges darüber erzählen, wie er Rotor Bikes nach seiner Übernahme des Geschäftsbetriebs neu strukturierte und was sich an der Firmenphilosophie nie geändert hat. Dabei zeigte er beispielsweise auch, wann und warum Kunden bereit sind, höhere Preise für ihr Produkt zu zahlen. Vom Hersteller bis zum Magazin: Leipzig kann Fahrrad Anschließend kamen in der "erweiterten Vorstellungsrunde" vier seiner Kollegen aus…Mehr lesen
ACHT ZWEI stellt sich vor – Unternehmer im Leipziger Westen

ACHT ZWEI stellt sich vor – Unternehmer im Leipziger Westen

An der Merseburger Straße 82 gibt es bereits seit geraumer Zeit Lampen und andere Einrichtungsgegenstände in ganz individuellem Design. Wir waren vor Ort, um von Inhaber Philipp Zenke mehr zu erfahren, wie es zur Namensänderung seines "Kernschatten" zu ACHT ZWEI kam. Das erklärte er uns gleich mit seinem neuen Compagnon Dariusch Rafizada.Mehr lesen
Geschäftsmodelle weiterentwickeln beim 7. Innovationsnetzwerk Leipziger Westen

Geschäftsmodelle weiterentwickeln beim 7. Innovationsnetzwerk Leipziger Westen

Im Rahmen des 7. Innovationsnetzwerks Leipziger Westen bieten wir einen moderiertes Design-Thinking-Seminar. Die Teilnehmer arbeiten mit dem Fokus auf das eigene Geschäftsmodell an neuen Strategien oder Angeboten. Im Vordergrund steht der Impuls: In kurzen Kreativphasen werden bestehenden Denkmuster immer wieder auf den Kopf gestellt. Ziel ist, am Ende des Tages neue Einsichten zu generieren - sowohl über das Unternehmen, als auch die eigene Unternehmerpersönlichkeit. Wann: 22. Januar 2018, 14:00 – 20:00 Uhr Wo: Tapetenwechsel Tapetenwerk, Haus A Lützner Str. 91 04177 Leipzig Voraussetzungen    Unternehmen aus dem Leipziger Westen    je ein Teilnehmer pro Unternehmen…Mehr lesen
Vegele stellt sich vor – Unternehmer im Leipziger Westen

Vegele stellt sich vor – Unternehmer im Leipziger Westen

"Revolutionäres Soulfood" bietet Anna Göhlsch im Vegele - und zwar vegan. Im Kurzinterview der Reihe "Unternehmer im Leipziger Westen" erzählt sie vom Konzept ihres Ladenlokals an der Merseburger Straße 68, das seit bald drei Jahren besteht. Die gelernte Grafikdesignerin erfüllte sich mit der Eröffnung den Traum vom eigenen Betrieb. Wer nicht nur wissen will, was dort passiert, sondern wie es schmeckt, sollte einfach vorbeischauen.Mehr lesen
41. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen im SpinLab
Julia Busch-Casler, Viola Oberacker, Katja Käseberg und Frank Basten

41. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen im SpinLab

Ein volles Programm mit der Themenüberschrift Firmengründung stand auf dem Plan, als wir beim 41. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen im SpinLab zu Gast waren. Denn der StartUp-Accelerator unterstützt seit 2015 Firmengründer, die von mindestens zwei Gründern geführt werden und die Bewerbungsphase überstehen. Leipzig und insbesondere der Leipziger Westen werden immer interessanter für junge Unternehmer und in Sachen Digitaltechnologie hängt das stark mit dem SpinLab zusammen. SpinLab als Schubrakete für erfolgreiche StartUps Viola Oberacker konnte den etwa 50 Gästen in einem Kurzvortrag zusammenfassen, wie das SpinLab arbeitet und welche Voraussetzungen Gründer mitbringen müssen, die für…Mehr lesen
Lichtspiele des Westens auf der Karl-Heine-Straße
Die Schubühne Lindenfels lädt zu den Lichtspielen auf die Karl-Heine-Straße. Foto: Schaubühne Lindenfels

Lichtspiele des Westens auf der Karl-Heine-Straße

Die Schaubühne Lindenfels gehört mit ihrem kulturellen Angebot zu den Pionieren auf der Karl-Heine-Straße und ist mit dem BoHei & TamTam in diesem Sommer zum zweiten Mal erfolgreich gewesen. Im Winter laden die Veranstalter nun zu einem weiteren Event ein: Mit den ersten "Lichtspielen des Westens" wird die Karl-Heine-Straße zum Strahlen gebracht. In Kooperation mit Anwohnern, Gewerbetreibenden und Künstlern werden Fassaden, Objekte und Fenster mittels Licht in Szene gesetzt. Höhepunkt des Straßenfests am Samstag, den 9. Dezember von 16 bis 23 Uhr ist ein festlicher Umzug. Schaubühne, Titanick und Co. mit Lichtperformances Projektionen und…Mehr lesen
Demo gegen Standort-Schließung: SIEMENS Plagwitz braucht Unterstützung
Siemens in Plagwitz demonstriert gegen die Schließung

Demo gegen Standort-Schließung: SIEMENS Plagwitz braucht Unterstützung

Der Unternehmerstammisch Leipziger Westen durfte im April diesen Jahres hinter die Tore des SIEMENS-Werks am Standort Plagwitz schauen. Ein halbes Jahr später braucht das Tochterunternehmen des Großkonzerns die Unterstützung im Kiez. 270 Arbeitsplätze in Plagwitz bedroht Die Konzernführung der Siemens AG in München hat angekündigt, dass auch das Werk in Plagwitz im Zuge des neuen Sparkurses in der Kraftwerkssparte von einer Schließung oder Verlagerung bedroht ist.  Kommenden Donnerstag wird der Wirtschaftsauschuss in München über die weitreichenden Schließungspläne konkret informiert, anschließend die Belegschaften. Ohne Not soll der wirtschaftlich gut gehende Industriebetrieb abgewickelt werden. Und…Mehr lesen
Einladung zum 41. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen im SpinLab
Das SpinLab in der Leipziger Baumwollspinnerei. Foto: spinlab.co

Einladung zum 41. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen im SpinLab

Im Juni waren wir noch bei den Ingenieuren von seecon zu Besuch, wo mit tex—lock auch ein StartUp aus dem SpinLab vorgestellt wurde. Jetzt freuen wir uns sehr, im November eine Etage tiefer zu gastieren, wo uns Geschäftsführer Dr. Eric Weber die Welt des Gründerzentrums näherbringt. SpinLab, HHL und Stadt Leipzig sind "Digital Hub" Im Interview mit Gründerszene.de hatte der vor knapp drei Jahren gesagt: "Wir wollen hier in Leipzig etwas aufbauen und den Leuten zeigen, dass die Region großes Potenzial hat." Mittlerweile agiert das SpinLab im Auftrag des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie…Mehr lesen
40. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei rosentreter – manufaktur für modedesign
Frank Basten, Manuel Bär, Sandra Jahn und Dieter Maus (v.l.n.r.)

40. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei rosentreter – manufaktur für modedesign

Das 40. Jubiläum des Unternehmerstammtisch Leipziger Westen wurde im Modeatelier rosentreter bei Sandra Jahn gefeiert. Die Designerin ist seit Jahren Teil des Netzwerks und lud zum ersten Mal in die Räumlichkeiten im hinteren Teil des Westwerks auf der Karl-Heine-Straße. Mit der Entwicklung Schritt halten im Leipziger Westen Den anwesenden Unternehmern erzählte sie, wie sie zur Gründung ihres Modelabels "rosentreter modedesign" kam und welche Hürden bislang zu meistern waren. Dazu gehört auch, dass seit Anfang des Jahres eine deutlich höhere Miete erwirtschaftet werden muss. Zur Zeit ist das aufgrund eines vollen Auftragsbuchs machbar, aber…Mehr lesen