Fachtagung „Digitalisierung im kommunalen Raum“

Fachtagung „Digitalisierung im kommunalen Raum“

Unternehmen müssen sich stets fragen, wie der Markt, der Kunde, das Produkt der Zukunft aussieht. Ohne Innovation lässt man Chancen liegen, Neues zu entdecken oder auch Probleme besser zu lösen. Jeffrey Seeck, Geschäftsführer der seecon Ingenieure, hatte beim letzten Unternehmerstammtisch schon durchblicken lassen, in der Hinsicht aktiv voranzugehen. Obwohl, oder gerade weil die Bauindustrie noch vergleichsweise wenig durch die Digitalisierung erschüttert ist "müssen wir im Grunde ein Büro gründen, das uns selbst disruptiert", so der Vorschlag, um in der Entwicklung vorne zu bleiben. seecon lädt zur Diskussion über Digitalisierung Smart-City-Ansätze wie das laufende Großprojekt…Mehr lesen
Kooperation „Schöne Aussicht“ mit Universität, HTWK und Stadt Leipzig geht in die dritte Runde

Kooperation „Schöne Aussicht“ mit Universität, HTWK und Stadt Leipzig geht in die dritte Runde

Bereits zum dritten Mal konnte die FREIE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG den erfolgreichen Abschluss des umfangreichen Kooperationsprojekts "Schöne Aussicht" mit zahlreichen Akteuren der Stadtentwicklung feiern. Fünf studentische Projektgruppen hatten ein Jahr lang auf den Aktionstag "Real.Labor" auf der Georg-Schumann-Straße hingearbeitet. Ein weiteres Mal führten sie die Ideen ihrer Vorgänger fort und trugen auch der Entwicklung auf der Magistrale Rechnung. In diesem Jahr lief ein Großteil der Koordination über das neu eingesetzte Management Möckern in Aktion, Claudia Richardt und Niklas Spiegel. Mit dem Schwerpunkt auf nur einen Stadtteil und dessen besondere soziale Lage konzentrierten sich auch die…Mehr lesen
Möckern in Aktion: Befragung zum Bürgerbeteiligungsverfahren abgeschlossen
Präsentation der Ergebnisse der Bürgerbefragung vor einer Schulklasse.

Möckern in Aktion: Befragung zum Bürgerbeteiligungsverfahren abgeschlossen

In Leip­zigs Stadt­teil Möckern läuft seit Sep­tem­ber 2016 das Pro­jekt „Möckern in Akti­on“ im Auf­trag des Amtes für Stadt­er­neue­rung und Woh­nungs­bau­för­de­rung der Stadt Leipzig. Mit einem nied­rig­schwel­li­gen Netz­werk­an­satz reagie­ren wir als Pro­jekt­trä­ger auf die für das För­der­ge­biet iden­ti­fi­zier­te sozia­le Schief­la­ge. Im Ein­zel­nen heißt das zunächst, die sta­tis­ti­sch ermit­tel­ten Pro­ble­me im Kon­takt mit den Bewoh­nern des Quar­tiers abzu­glei­chen. Dazu wur­de eine Befra­gung mit Menschen, die in Möckern leben und arbeiten, durch­ge­führt, die auch die beson­de­ren Bedar­fe von Kin­dern und Jugend­li­chen erfasst. Dar­auf­hin konn­te das Pro­jekt­team ers­te Hand­lungs­emp­feh­lun­gen ablei­ten. Reise in Möckerns Zukunft: Besondere Bedarfe…Mehr lesen
Netzwerk „Möckern in Aktion“ stärkt Sozialstruktur im Leipziger Norden
Aktionsbündnis Möckern – Möckern in Aktion

Netzwerk „Möckern in Aktion“ stärkt Sozialstruktur im Leipziger Norden

Der Sozialraum Möckern signalisiert mit seinen 13.435 Einwohnern seit 2014 einen ansteigenden Bedarf in mehreren sozialen Bereichen. Aufgrund des schnellen Wachstums der Stadt in den Jahren 2014 und 2015 entstanden hier insbesondere Bedarfe. Kinder und Jugendliche, schwer zu integrierende Bewohner mit drohender Wohnungslosigkeit und die Sicherung der gesellschaftlichen Teilhabe sozial schwacher Familien. Zum Vergleich: In Möckern leben 23,2 % Leistungsempfänger nach SGB II, der gesamtstädtische Durchschnitt liegt bei 16%. Netzwerke vorhandener Akteure sollen gestärkt werden Das Pro­jekt „Möckern in Akti­on“ wurde im Sep­tem­ber 2016 von der Stadt Leipzig ins Leben gerufen, um die­ser Ent­wick­lung…Mehr lesen
35. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen im Philippus Leipzig
Frank Basten, Norbert Raschke, Wolfgang Menz, Markus Kossmann, Achim Lohse (v.l.n.r.)

35. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen im Philippus Leipzig

An einem ungewöhnlichen und beeindruckenden Ort trafen sich über 55 Unternehmer aus dem Leipziger Westen und darüber hinaus. Die ehemalige Philippuskirche, seit 2002 entwidmet, bietet unter der Trägerschaft der Diakonie Raum für kulturelle und soziale Nutzung und wird zur Zeit aus- und umgebaut. Wolfgang Menz konnte als Projektleiter beeindruckend kurz zusammenfassen, wie es zur aktuellen Nutzungssituation gekommen ist, welche Pläne verfolgt werden und welche Details an Kirchengebäude und Einrichtung besonders interessant sind. Raum für Nachfragen zum Projekt Philippus gab es insbesondere auf der anschließenden Führung; visuell festgehalten wurde die Kurzpräsentation live von Simone Fass. Im Anschluss gab…Mehr lesen
Fördermittel aus EFRE 2014-2020 für Leipziger Westen und Osten ab 09/2016 wieder verfügbar!
EFRE Fördermittel 2014-2020

Fördermittel aus EFRE 2014-2020 für Leipziger Westen und Osten ab 09/2016 wieder verfügbar!

Gute Neuigkeiten von der Stadt Leipzig zum Thema Fördermittel: Kleine Unternehmen in Leipzigs Fördergebieten Ost und West dürfen sich über Investitionsbeihilfen aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung freuen. Ab September 2016 gibt es wieder die Möglichkeit, Mittel aus dem EFRE-Programm 2014-2020 zu beantragen, das Städten und Stadtteilen für eine nachhaltige Stadtentwicklung europäische Fördergelder zur Verfügung stellt. Zu den Schwerpunkten der Wirtschaftsförderung in Leipzig stehen die Schaffung und Erhaltung von Arbeitsplätzen, Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, Verbesserung der Investitionstätigkeit, Ansiedlung von Unternehmen und Revitalisierung leerstehender Gewerberäume. Es handelt sich bei allen Zuwendung um Projektförderungen zu bestimmten (investiven) Ausgaben des Unternehmens. Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern…Mehr lesen
Studenten-Pilotprojekt gründet Modelabel „GRGS“ – Crowdfunding für den PopUp-Store

Studenten-Pilotprojekt gründet Modelabel „GRGS“ – Crowdfunding für den PopUp-Store

Mit dem Projekt "GRGS" aus der Forschungskooperation mit der Universität Leipzig geht nun das erste Unternehmen in die Umsetzung. Im Zuge der Veröffentlichung von Band 2 der Semesterpublikation zum Thema Georg-Schumann-Straße hatten wir bereits berichtet, dass die Gruppe sehr konkrete Vorstellung hat und mit viel Eigeninitiative voran geht. So wurden beispielsweise bereits Fußballspieler des Leipziger Bundesligaclubs RB Leipzigs wie Benjamin Bellot als Testimonials gewonnen. Es gibt bereits eine Facebookseite mit aktuellen Infos und eine kleine Crowdfundingkampagne. Damit möchten die Studenten die Unkosten für den PopUp-Store decken, den sie ab dem 31. August 2016 für den begrenzten zeitraum…Mehr lesen