Straßenfest „BoHei & Tamtam“ am 23. Juni

Der Som­mer steht vor der Tür und mit ihm „BoHei & Tam­tam„. Das Stra­ßen­markt­fest, initi­iert von der Schau­büh­ne Lin­den­fels, geht bereits in die drit­te Run­de und hat nichts von sei­ner Aktua­li­tät ver­lo­ren. Aus dem abge­häng­ten Indus­trie­vier­tel ist ein blü­hen­des urba­nes Zen­trum gewor­den. Die­ser Ent­wick­lung spü­ren die Unter­neh­mer des Leip­zi­ger Wes­tens mit „BoHei & Tam­tam“ nach. Auch 2018 machen es sich die Ver­an­stal­ter zur Auf­ga­be, die krea­tiv­schaf­fen­den Kräf­te der Umge­bung zu bün­deln und mit ihnen eine Stadt­ent­wick­lung von unten anzu­sto­ßen.

Kunstperformance trifft Lokalpolitik

Dazu ver­bin­det „BoHei & Tam­tam“ auf ori­gi­nel­le Wei­se leben­di­ges Markt­trei­ben mit künst­le­ri­schen Per­for­man­ces und lokal­po­li­ti­schen Anlie­gen. Der Karl-Hei­ne-Bou­le­vard im Her­zen von Plag­witz wird am 23. Juni zur far­ben­fro­hen Polis – zum Forum des Aus­tau­sches, des Spa­ßes und Genie­ßens. Ansäs­si­ge wie aus­wär­ti­ge Hand­wer­ker und Krea­tiv­schaf­fen­de sind auf­ge­ru­fen, ihre hand­ge­fer­tig­ten Waren, Per­for­man­ces und musi­ka­li­schen Bei­trä­ge in ent­spann­ter Atmo­sphä­re zu prä­sen­tie­ren.

Sommerparade der Werktätigen

High­light ist am Nach­mit­tag die „Som­mer­pa­ra­de der Werk­tä­ti­gen“, bei der sich die Macher die­ses Jahr the­ma­tisch auf den Pfad der Zukunft der Arbeit bege­ben. Dabei stel­len sie sich der Fra­ge: Wie soll es im Zeit­al­ter der Digi­ta­li­tät, Plu­ra­li­sie­rung und kli­ma­po­li­ti­schen Ver­än­de­run­gen mit Arbeit wei­ter­ge­hen? Wel­che neu­en Fel­der bringt sie her­vor? Wel­che For­men nimmt sie an? Unter­schied­lichs­te Künstler*innen, Ver­ei­ne und Werk­tä­ti­ge, Groß und Klein prä­sen­tie­ren euch im kun­ter­bun­ten Spek­ta­kel der Para­de ihre Ide­en und Denk­an­stö­ße.

Schlagworte:

Von Moritz Schefers

Moritz Schefers ist Kommunikations-wissenschaftler und Medienstratege. Themenschwerpunkte hier im Blog: Marketing und Kommunikation.