Lichtspiele des Westens auf der Karl-Heine-Straße Die Schubühne Lindenfels lädt zu den Lichtspielen auf die Karl-Heine-Straße. Foto: Schaubühne Lindenfels

Die Schaubühne Lindenfels gehört mit ihrem kulturellen Angebot zu den Pionieren auf der Karl-Heine-Straße und ist mit dem BoHei & TamTam in diesem Sommer zum zweiten Mal erfolgreich gewesen. Im Winter laden die Veranstalter nun zu einem weiteren Event ein: Mit den ersten „Lichtspielen des Westens“ wird die Karl-Heine-Straße zum Strahlen gebracht. In Kooperation mit Anwohnern, Gewerbetreibenden und Künstlern werden Fassaden, Objekte und Fenster mittels Licht in Szene gesetzt. Höhepunkt des Straßenfests am Samstag, den 9. Dezember von 16 bis 23 Uhr ist ein festlicher Umzug.

Schaubühne, Titanick und Co. mit Lichtperformances

Projektionen und Installationen an Hausfassaden, in Schaufenstern und Bäumen können ebenso bestaunt werden wie Filme im Glühweinkino und eine 3,5 m hohe Lichtfigur. Diese führt, begleitet von den Buchkindern, einen Lichtumzug durch das Quartier an. Entlang verschiedener Stationen sind Performances und Interventionen zu erleben, für die unter anderem das Figurentheater Wilde und Vogel (Westflügel), das Theater Titanick, die Künstlerinnen Britta Schulze und Caroline Otkon sowie der Stadtteilladen Leipziger Westen verantwortlich zeichnen.

Künstler, Kreative und Anwohner kommen zusammen

„Die ,Lichtspiele des Westens‘ sollen nicht nur als Schaufenster der Kreativität dienen, sondern auch ein Forum und Ort des Austausches für Bürger und Interessierte darstellen“, so Eucaris Guillen, Projektleiterin der „Lichtspiele“. „Das Anliegen der Schaubühne ist es, die Vernetzung von Künstlern und Kreativen mit ansässigen Handwerkern, Händlern und Nachbarn vor Ort zu fördern, der kulturellen Prägung des Stadtteiles Raum zur Entfaltung zu bieten und das Miteinander der Nachbarschaft zu stärken.“

Programm

  • 16 Uhr Warm-up: gemeinsames „Vorglühen“, u.a. mit Lampionbasteln im Stadtteilladen
  • 17 Uhr Licht an! – Musikalische Eröffnung der Lichtspiele auf dem Balkon der Schaubühne – direkt im Anschluss an die Theaterpremiere „Papa Löwe und seine glücklichen Kinder“ (16 Uhr)
  • ab 17 Uhr Wunschsterne anleuchten mit dem Wunschwächter
  • 18.30 Uhr Beginn Lichtumzug an der Philippus-Kirche

Mehr Informationen zu den Lichtspielen des Westens auf www.boheitamtam.de |
boulevard.heine@schaubuehne.de

Schlagworte:

Von Moritz Schefers

Moritz Schefers ist Kommunikations-wissenschaftler und Medienstratege. Themenschwerpunkte hier im Blog: Marketing und Kommunikation.