IQ Innovationspreis Leipzig und Mitteldeutschland 2017

Aus­ge­lobt von der Leip­zi­ger Stif­tung für Inno­va­ti­on und Tech­no­lo­gie­trans­fer fin­det im nächs­ten Jahr wie­der der loka­le Inno­va­ti­ons­wett­be­werb für Leip­zig statt. Der Leip­zi­ger Wett­be­werb sucht unter der Dach­mar­ke des IQ Inno­va­ti­ons­preis Mit­tel­deutsch­land inno­va­ti­ve Ide­en, die in Leip­zig rea­li­siert wer­den. Aus­ge­lobt ist der Wett­be­werb mit einem Preis­geld in Höhe von 5.000 Euro.

Gründer, Jungunternehmer und Studenten mit Ideen gesucht

Der Wett­be­werb rich­tet sich vor allem an jun­ge Unter­neh­mer, Grün­der, Stu­den­ten und Wis­sen­schaft­ler. Gesucht wer­den markt­fä­hi­ge Inno­va­tio­nen für ein Pro­dukt, ein Ver­fah­ren oder eine Dienst­leis­tung. Teil­neh­men kön­nen

  • Leip­zi­ger Unter­neh­men und Ein­rich­tun­gen
  • Unter­neh­men und Ein­rich­tun­gen, die bei ihrem Bewer­bungs­pro­jekt mit Hoch­schu­len und Fach­hoch­schu­len aus Leip­zig zusam­men­ar­bei­ten
  • Unter­neh­men und Ein­rich­tun­gen, die nach­weis­bar in den fol­gen­den sechs Mona­ten nach der Preis­ver­lei­hung ihren Stand­ort nach Leip­zig ver­le­gen.

Beim IQ Inno­va­ti­ons­preis Leip­zig bewer­ben kann sich, wer mit sei­nem Unter­neh­men oder sei­nem Pro­jekt in Leip­zig ansäs­sig ist und eine Inno­va­ti­on vor­wei­sen kön­nen, die bereits die frü­hen Pha­sen Idee und Kon­zep­tio­nie­rung über­schrit­ten hat. Sie soll­te sich in der Ent­wick­lung, im Pro­to­ty­pen­bau, kurz vor der Markt­ein­füh­rung oder bereits am Markt befin­den.

Für Leip­zig bewer­ben

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland

Leip­zi­ger Unter­neh­men kön­nen dop­pelt gewin­nen, wenn ihre Inno­va­ti­on zu einem der Wett­be­werbs­clus­ter des IQ Inno­va­ti­ons­preis Mit­tel­deutsch­land passt:

  • Auto­mo­ti­ve
  • Chemie/Kunststoffe
  • Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
  • Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie
  • Life Sci­en­ces.

Der Preis zeich­net markt­fä­hi­ge Pro­duk­te, Ver­fah­ren und Dienst­leis­tun­gen in den mit­tel­deut­schen Clus­tern Auto­mo­ti­ve, Chemie/Kunststoffe, Energie/ Umwelt/Solarwirtschaft, Infor­ma­ti­ons­tech­no­lo­gie und Life Sci­en­ces aus.

15.000 Euro Preisgeld für den Gesamtsieger

Ins­ge­samt wer­den Prei­se im Wert von rund 70.000 Euro ver­ge­ben. Der Gesamt­sie­ger erhält 15.000 Euro und die Clus­ter­prei­se sind mit jeweils 7.500 Euro dotiert. Die Preis­trä­ger auf mit­tel­deut­scher Ebe­ne erhal­ten zusätz­lich eine ein­jäh­ri­ge Mit­glied­schaft in der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Mit­tel­deutsch­land. Die bes­ten markt­fä­hi­gen Inno­va­tio­nen sind mit je 7.500 Euro Preis­geld dotiert, der Gesamt­sie­ger erhält ein Preis­geld in Höhe von 15.000 Euro. Alle Gewin­ner wer­den für ein Jahr Mit­glied in der Euro­päi­schen Metro­pol­re­gi­on Mit­tel­deutsch­land.

Clus­ter­sie­ger erhal­ten zusätz­lich umfang­rei­che PR-, Mar­ke­ting- und Bera­tungs­leis­tun­gen sowie einen Kurz­film über ihre Inno­va­ti­on.  Die Bewer­bungs­frist für den online aus­ge­schrie­be­nen Wett­be­werb endet am 14. März 2017.

Für Mit­tel­deutsch­land bewer­ben

Schlagworte: ,

Von Moritz Schefers

Moritz Schefers ist Kommunikations-wissenschaftler und Medienstratege. Themenschwerpunkte hier im Blog: Marketing und Kommunikation.