IQ Innovationspreis Leipzig und Mitteldeutschland 2017

Ausgelobt von der Leipziger Stiftung für Innovation und Technologietransfer findet im nächsten Jahr wieder der lokale Innovationswettbewerb für Leipzig statt. Der Leipziger Wettbewerb sucht unter der Dachmarke des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland innovative Ideen, die in Leipzig realisiert werden. Ausgelobt ist der Wettbewerb mit einem Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

Gründer, Jungunternehmer und Studenten mit Ideen gesucht

Der Wettbewerb richtet sich vor allem an junge Unternehmer, Gründer, Studenten und Wissenschaftler. Gesucht werden marktfähige Innovationen für ein Produkt, ein Verfahren oder eine Dienstleistung. Teilnehmen können

  • Leipziger Unternehmen und Einrichtungen
  • Unternehmen und Einrichtungen, die bei ihrem Bewerbungsprojekt mit Hochschulen und Fachhochschulen aus Leipzig zusammenarbeiten
  • Unternehmen und Einrichtungen, die nachweisbar in den folgenden sechs Monaten nach der Preisverleihung ihren Standort nach Leipzig verlegen.

Beim IQ Innovationspreis Leipzig bewerben kann sich, wer mit seinem Unternehmen oder seinem Projekt in Leipzig ansässig ist und eine Innovation vorweisen können, die bereits die frühen Phasen Idee und Konzeptionierung überschritten hat. Sie sollte sich in der Entwicklung, im Prototypenbau, kurz vor der Markteinführung oder bereits am Markt befinden.

Für Leipzig bewerben

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland

Leipziger Unternehmen können doppelt gewinnen, wenn ihre Innovation zu einem der Wettbewerbscluster des IQ Innovationspreis Mitteldeutschland passt:

  • Automotive
  • Chemie/Kunststoffe
  • Energie/Umwelt/Solarwirtschaft
  • Informationstechnologie
  • Life Sciences.

Der Preis zeichnet marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen in den mitteldeutschen Clustern Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/ Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences aus.

15.000 Euro Preisgeld für den Gesamtsieger

Insgesamt werden Preise im Wert von rund 70.000 Euro vergeben. Der Gesamtsieger erhält 15.000 Euro und die Clusterpreise sind mit jeweils 7.500 Euro dotiert. Die Preisträger auf mitteldeutscher Ebene erhalten zusätzlich eine einjährige Mitgliedschaft in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland. Die besten marktfähigen Innovationen sind mit je 7.500 Euro Preisgeld dotiert, der Gesamtsieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Alle Gewinner werden für ein Jahr Mitglied in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland.

Clustersieger erhalten zusätzlich umfangreiche PR-, Marketing- und Beratungsleistungen sowie einen Kurzfilm über ihre Innovation.  Die Bewerbungsfrist für den online ausgeschriebenen Wettbewerb endet am 14. März 2017.

Für Mitteldeutschland bewerben

Schlagworte: ,

Von Moritz Schefers

Moritz Schefers ist Kommunikations-wissenschaftler und Medienstratege. Themenschwerpunkte hier im Blog: Marketing und Kommunikation.