Gemeinsam weiter denken  – Beim 12. Innovationsnetzwerk Gemeinsam innovativ sein: Beim Innovationsnetzwerk.

Für ein paar Stun­den aus dem All­tag des Unter­neh­mens aus­zu­stei­gen, schafft neue Per­spek­ti­ven. Ganz bewusst Unter­neh­men stel­len wir Unter­neh­men auf den Kopf und schau­en, was noch alles mög­lich ist. Ide­en gene­rie­ren, Impul­se geben, Ansät­ze ent­wi­ckeln, Lösun­gen tes­ten – das kann man am bes­ten mit Gleich­ge­sinn­ten. In ver­trau­li­chem Rah­men stel­len Sie beim Inno­va­ti­ons­netz­werk sich und Ihr Ange­bot einer klei­nen Exper­ten­run­de vor.

Kostenloses Seminar für Gründer und Unternehmer

Das sys­te­mi­sche Design-Thin­king-Semi­nar unter Mode­ra­ti­on von Clau­dia Richardt baut in drei Pha­sen auf den Ide­en und Grup­pen­dy­na­mik der Mit­wir­ken­den auf. Von 14 bis 18 Uhr machen wir uns mit vie­len inten­si­ven Ein­hei­ten dar­an, am Ende des Tages kon­kret die nächs­ten Schrit­te zu sehen. So ler­nen Sie, wie man die eige­nen Her­aus­for­de­run­gen ein­mal ganz anders ange­hen kann.

Inter­es­sier­te Teil­neh­mer aus dem Leip­zi­ger Wes­ten kön­nen sich hier unkom­pli­ziert und kos­ten­los anmel­den.

„Business Development mit Design Thinking“ – Was erwartet Sie?

Hier geht es um die schnel­le und ein­fa­che Gene­rie­rung der bes­ten Ide­en und Lösun­gen für

– Neu- und Wei­ter­ent­wick­lung von Pro­duk­ten
– Pro­duk­ti­vi­täts­stei­ge­rung und Pro­zess­op­ti­mie­rung
– Kun­den­an­spra­che & Mar­ke­ting
– Kos­ten­re­du­zie­rung und Feh­ler­ver­mei­dung
– Ler­nen von Krea­ti­vi­täts­tech­ni­ken

Wann und wo?

Der Work­shop fin­det am Mon­tag, 05.11.2018 von 14 bis 18 Uhr im Stadt­teil­bü­ro Leip­zi­ger Wes­ten, Karl-Hei­ne-Stra­ße 54 statt.

Das sagen frühere TeilnehmerInnen:

„Ich fand’s super. Es war eine sehr inspi­rie­ren­de Mischung der Teil­neh­mer und ich hab viel für mei­ne Ide­en­ent­wick­lung und mein Unter­neh­mer­sein mit­ge­nom­men.“

Ulri­ke Bil­ler, Hoop­Ci­ty­Leip­zig

„Die Teil­nah­me am Work­shop hat Spaß gemacht, ich habe vie­le neue Anre­gun­gen bekom­men und habe danach mei­nen nächs­ten Schrit­te sehr viel kon­kre­ter im Blick. Wei­ter so!“

Dag­mar Zabel, rent­Za­bel

„Im Work­shop wer­den die Fäden ver­knüpft, die schon da sind, aber lose her­um­hän­gen. Obwohl man selbst weiß, was man so hat, bringt man es oft nicht selbst so zusam­men. Im Work­shop wird schnell gedacht, asso­zi­iert, zu neu­en Taten ermu­tigt.“

Jana Dichel­le

Schlagworte:

Von Frank Basten

Frank Basten ist Diplom Betriebswirt (FH), seit über 20 Jahren als Unternehmenscoach für KMU und Projektmanager für öf­fent­li­che Wirtschaftsförderung tä­tig und pu­bli­ziert hier zu al­len Themenbereichen der FREIEN WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG.