Deutscher Nachhaltigkeitspreis Bildquelle & (c) Dariusz Misztal, 2014
Bildquelle & (c) Dariusz Misztal, 2014

Bild­quel­le & (c) Dari­usz Misz­tal, 2014

Der Deut­sche Nach­hal­tig­keits­preis zeich­net Unter­neh­men aus, die mit ihren Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen beson­ders erfolg­reich öko­lo­gi­schen und sozia­len Her­aus­for­de­run­gen begeg­nen und damit Nach­hal­tig­keit als wirt­schaft­li­che Chan­ce nut­zen. Auch 2015 wird die Aus­zeich­nung in drei Grö­ßen­klas­sen ver­ge­ben; Son­der­prei­se prä­mie­ren die nach­hal­tigs­te Mar­ke und beson­de­re Ori­en­tie­rung auf Res­sour­cen­ef­fi­zi­enz.

Gesucht wer­den „Deutsch­lands nach­hal­tigs­te Unter­neh­men“; KMU, mit­tel­groß und groß. Die Teil­nah­me­ge­bühr liegt zwi­schen 150,00 € bis 750,00 € zzgl. MwSt. je nach Unter­neh­mens­grö­ße. Die Preis­ver­lei­hung fin­det am 27.11.2015 in Düs­sel­dorf statt.

Der Wett­be­werb fin­det auch in die­sem Jahr in zwei Stu­fen statt. Die Stu­fe 1 erhebt das Nach­hal­tig­keits­pro­fil aller Bewer­ber im Über­blick und die Stu­fe 2 gibt die Mög­lich­keit zur Detail­lie­rung der Nach­hal­tig­keits­leis­tun­gen im Nach­hal­tig­keits­ma­nag­ment und den vier Berei­chen der Wert­schöp­fung vor.

Die Teil­nah­me­frist endet am 12. Juni 2015. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Teil­nah­me­be­din­gun­gen gibt es hier: https://www.nachhaltigkeitspreis.de

Schlagworte: , ,

Von Frank Basten

Frank Basten ist Diplom Betriebswirt (FH), seit über 20 Jahren als Unternehmenscoach für KMU und Projektmanager für öf­fent­li­che Wirtschaftsförderung tä­tig und pu­bli­ziert hier zu al­len Themenbereichen der FREIEN WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG.