Die Nacht der Kunst am Samstag 5.9.2015 ab 16:00 Uhr auf der Georg-Schumann-Straße in Leipzig

Die Nacht der Kunst am Samstag 5.9.2015 ab 16:00 Uhr auf der Georg-Schumann-Straße in Leipzig

Ausstellungen, Konzerte und Lesungen an über 50 Standorten von Gohlis bis nach Wahren – das alles bringt die VI. Nacht der Kunst (NdK) am Samstag, den 5. September 2015, in die Georg-Schumann-Straße von 16:00 bis 24:00 Uhr. Ob Fotografie, Malerei, Grafiken, Textil oder Skulptur, ob Musik, Theater oder Lesungen – den Kunstgattungen wurden keine Grenzen gesetzt. Abseits von Museen und Galerien bietet die Nacht der Kunst Gelegenheit zum Spiel mit den Spannungen zwischen Kunst und Raum. Das Spektrum der Standorte reicht vom leerstehenden Laden über Hinterhöfe und Freiflächen bis hin zu Geschäften, öffentlichen…Mehr lesen
Internet der Dinge und Wirtschaft 4.0 – Innovationsforum am 23./24.09.2015 klärt auf

Internet der Dinge und Wirtschaft 4.0 – Innovationsforum am 23./24.09.2015 klärt auf

Technologie ist in den Jahren der Digitalisierung zum wichtigsten Treiber für wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen geworden. Sie wird leistungsfähiger und gleichzeitig günstiger, sie verändert unseren Alltag immer rasanter. Pulsmessung ohne Berührung? Reinigungsgeräte, die uns mitteilen, ob auch wirklich alles sauber ist? Alles ist denkbar.

Sachsen fördert die Einstellung von InnoManagern „Senioren und Hochschulabsolventen“

Das Sächsische Wirtschaftsministerium unterstützt KMU bei der Einstellung älterer Arbeitnehmer (über 54 Jahre) als so genannte „Senior InnoManager“. "Wir unterstützen kleine und mittlere Unternehmen bei der Stärkung ihrer personellen Basis für mehr Innovation. Innovative Unternehmen sind die Zukunft Sachsens. Mit unserer ESF-Technologieförderung, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt, investieren wir in diese Zukunft", erklärte Wirtschaftsminister Martin Dulig. Gefördert wird die Einstellung und Beschäftigung von:
Förderprogramm UnternehmensWert:Mensch startet neu

Förderprogramm UnternehmensWert:Mensch startet neu

Das Förderprogramm unternehmenswert: mensch startet nach einer vorangegangenen Modellphase ab 01. August 2015 als flächendeckendes Angebot. Bundesweit unterstützen nun 95 Erstberatungsstellen kleine und mittelere Unternehmen dabei, eine zukunftsfähige, mitarbeiterorientierte Personalpolitik zu entwickeln und umzusetzen. Die Erstberatungsstellen prüfen die Förderfähigkeit der Unternehmen und analysieren gemeinsam mit ihnen den personalpolitischen Handlungsbedarf. Die neuen Erstberatungsstellen werden in Kürze auf der Webseite des Programms veröffentlicht. Die Vergabe von Beratungsschecks und die Prozessberatung starten ab 01. Oktober. Dann können Unternehmen wieder vor Ort fit gemacht werden für die personalpolitischen Herausforderungen der Zukunft. Personalpolitische Veränderungen können in vier Handlungsfeldern angestoßen werden. Die…Mehr lesen
Bundeswirtschaftsministerium richtet die Gründungs- und Mittelstandsberatung ab 2016 neu aus

Bundeswirtschaftsministerium richtet die Gründungs- und Mittelstandsberatung ab 2016 neu aus

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat Eckpunkte zur künftigen Förderung der Gründungs- und Mittelstandsberatung (PDF: 82 KB) vorgelegt. Damit werden die verschiedenen Programme des Bundes, die Gründer sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei der Inanspruchnahme von Beratungsdienstleistungen unterstützen und zu einer einheitlichen Förderung zusammengefasst. So erhalten diese einen besseren Zugang zu externem unternehmerischen Know-how. Gerade für Menschen, die sich selbständig machen, sind eine gute Vorbereitung und Begleitung von unternehmerischen Richtungsentscheidungen essenziell. Professionelle Beratung unterstützt dabei, die Erfolgschancen von Gründungen und die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit bestehender Unternehmen zu steigern. Vorbehaltlich der parlamentarischen Zustimmung zum Haushalt 2016 stehen für…Mehr lesen
KfW prämiert vorbildliche Start-ups

KfW prämiert vorbildliche Start-ups

Bis zum 1. August 2015 können sich junge Unternehmen für den KfW-Award GründerChampions bewerben. Voraussetzung für eine Bewerbung ist, dass der Start oder die Übernahme des Unternehmens ab dem 01.01.2010 erfolgt ist. 16 Landessieger erhalten je 1.000 Euro, dem Bundessieger winken 9.000 Euro. Seit 1998 zeichnet die KfW Bankengruppe junge Unternehmen aus ganz Deutschland mit dem KfW-Award GründerChampions aus. Für den renommierten Preis können sich in diesem Jahr Unternehmerinnen und Unternehmer bewerben, die ab dem 01.01.2010 gegründet bzw. eine Firma im Rahmen der Nachfolge übernommen haben. Der Sitz des Unternehmens muss in Deutschland…Mehr lesen
Europäische Kommission und EIF mobilisieren 500 Millionen EUR für Sozial- und Kleinstunternehmen

Europäische Kommission und EIF mobilisieren 500 Millionen EUR für Sozial- und Kleinstunternehmen

Mikrokredite für Kleinunternehmen und für Sozialunternehmen will die EU wieder zur Verfügung stellen. Schöne Aussicht. Die Förderung erfolgt über das Europäische Programm für Beschäftigung und soziale Innovation (EaSI), über welches Bürgschaften in Höhe von 96 Mio. Euro von 2014-2020 bereitgestellt werden. Damit können über 500 Mio. Euro an Darlehen mobilisiert werden. Das EU-Programm richtet sich an Personen, die ein eigenes Kleinst- oder Sozialunternehmen gründen oder ausbauen möchten. Im Speziellen spricht es jene an, die nur schwer auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen können oder Probleme beim Zugang zu Finanzierungsmitteln haben. Die Bürgschaften für Mikrofinanz-Anbieter…Mehr lesen
Mittelstandsförderprogramm der Stadt Leipzig: Fördermittel 2015 bereits ausgeschöpft – Fortsetzung geplant

Mittelstandsförderprogramm der Stadt Leipzig: Fördermittel 2015 bereits ausgeschöpft – Fortsetzung geplant

Das Mittelstandsförderprogramm der Stadt Leipzig (Förderprogramm für Wachstum und Kompetenz im Leipziger Mittelstand 2013-2015) hat sich als Instrument der Wirtschaftsförderung bewährt und ist von den Leipziger Unternehmern sehr gut angenommen worden. Im Ergebnis führte die hohe Nachfrage bereits jetzt zur Ausschöpfung der Fördermittel für das Jahr 2015. Für das laufende Jahr können daher keine Anträge mehr entgegengenommen werden. Jährlich standen für die Umsetzung des Programms 450 000 Euro zur Verfügung. Das Mittelstandsförderprogramm soll im kommenden Jahr, vorbehaltlich der Zustimmung durch den Stadtrat, fortgesetzt werden. Eine entsprechende Vorlage befindet sich bereits im Verfahren. Die…Mehr lesen
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Bildquelle & (c) Dariusz Misztal, 2014

Deutscher Nachhaltigkeitspreis

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis zeichnet Unternehmen aus, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen besonders erfolgreich ökologischen und sozialen Herausforderungen begegnen und damit Nachhaltigkeit als wirtschaftliche Chance nutzen. Auch 2015 wird die Auszeichnung in drei Größenklassen vergeben; Sonderpreise prämieren die nachhaltigste Marke und besondere Orientierung auf Ressourceneffizienz. Gesucht werden „Deutschlands nachhaltigste Unternehmen“; KMU, mittelgroß und groß. Die Teilnahmegebühr liegt zwischen 150,00 € bis 750,00 € zzgl. MwSt. je nach Unternehmensgröße. Die Preisverleihung findet am 27.11.2015 in Düsseldorf statt. Der Wettbewerb findet auch in diesem Jahr in zwei Stufen statt. Die Stufe 1 erhebt das Nachhaltigkeitsprofil aller Bewerber im…Mehr lesen
“Gründercoaching Deutschland“ wird fortgesetzt – Aber veränderte Bedingungen
(c) KfW-Bildarchiv / Rüdiger Nehmzow

“Gründercoaching Deutschland“ wird fortgesetzt – Aber veränderte Bedingungen

 (Bildquelle: (c) KfW-Bildarchiv / Rüdiger Nehmzow) Gründerinnen und Gründer sowie junge Unternehmerinnen und Unternehmer erhalten Zuschuss für professionelle Beratung, so die KfW in einer Pressemitteilung. Ab Mai 2015 bietet die KfW das Beratungsprogramm „Gründercoaching Deutschland“ aus Eigenmitteln an. Damit sichert die Förderbank die Beratungsförderung für Gründerinnen und Gründer nach dem Auslauf des Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) zum 30.04.2015. Im Programm „Gründercoaching Deutschland“ aus Mitteln der KfW sind Existenzgründerinnen und Existenzgründer im Bereich der gewerblichen Wirtschaft, der freien Berufe sowie – neu - Social Entrepreneure in gemeinnütziger Rechtsform antragsberechtigt. Alle Antragsteller dürfen nicht…Mehr lesen
Startup Weekend Leipzig 2015

Startup Weekend Leipzig 2015

Das Star­tup Wee­kend Leip­zig ist eine drei­tä­gige Ver­an­stal­tung (17. bis 19. April 2015), die in 54 Stun­den die Basis für ein Unter­neh­men oder den Launch eines Pro­duk­tes schafft. Ideengeber präsentieren am Freitagabend in kurzen Pitches ihren Gründungsgedanken und gewinnen so andere Gründungsinteressierte für ihr Team. Die darauffolgenden Stunden nutzen die Teams, um aus der innovativen Geschäftsidee ein erfolgreiches Konzept zu entwickeln.
Einladung zum 28. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen im SOCIAL IMPACT LAB

Einladung zum 28. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen im SOCIAL IMPACT LAB

Der 28. Unternehmerstammtisch findet bei Social Impact Lab Leipzig statt. Interessierte UnternehmerInnen können sich gerne bis zum 10. April 2015 unter coaching@freie-wirtschaftsfoerderung.de anmelden. Thema: Sozialunternehmer - Weltverbesserer mit unternehmerischem Anspruch! Ablauf/Inhalt: Vorstellung SOCIAL IMPACT LAB Leipzig, "Sozialunternehmer - Weltverbesserer mit unternehmerischem Anspruch!" Marcus Bittner (Standortleitung) und Christin Büchele (Projektassistenz) Projektvorstellung: "2015 Champions", Förderung der Entwicklung junger Menschen, Marietta Lisk-Cygan und Anja Albers, LMI Leadership Management GmbH Diskussion und Netzwerken Wann: Montag, 13. April 2015, 18:30 Uhr Wo/Gastgeber:  Mehr lesen
BGM – Gesunde Unternehmen im Handwerk

BGM – Gesunde Unternehmen im Handwerk

Das ARGOS-Magazin berichtet in seiner Ausgabe I/2015 über unser gemeinsames Projekt mit der Handwerkskammer zu Leipzig und IKK classic. Im Rahmen eines Pilotprojektes wurden Interviews von Studenten der Universität Leipzig in verschiedenen Handwerksbetrieben durchgeführt. Ziel war es, die aktuelle Situation und den Bedarf in den Betrieben zum Thema Gesundheit zu ermitteln. Hierbei hatte das RiBe-Institut aus Heidelberg und die FREIE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG die fachliche Begleitung und Koordination sowie die Auswertung der Ergebnisse inne. Den Artikel finden Sie hier:  Gesunde Unternehmen im HandwerkMehr lesen

Mikrodarlehen SAB für Existenzgründer und junge Unternehmen

Die Sächsische Aufbaubank (SAB) bietet für Gründer und Unternehmer innerhalb der ersten fünf Jahren ein Mikrodarlehen an. Angepasst an den aktuellen EU-Referenzzinssatz liegt der Zins bei 1,89%. Das Mikrodarlehen passt bis auf wenige Ausnahmen auf alle Branchen. Aktuell sind folgende Fristen sind zu beachten: die Antragstellung für ein Mikrodarlehen muss bis spätestens 17. Juli 2015 erfolgen, der Abruf eines bewilligten Darlehens muss bis zum 20. Oktober 2015 eingereicht sein. Die Auflegung eines weiteren Mikrodarlehensfonds nach diesen Zeiten ist geplant.