51. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei Fedor Gross Johannes Kiehl, Susann Reuter (Fedor Gross) und Frank Basten

Kurzinfo zur Veranstaltung

Datum

25.11.2019 um 18:30 Uhr

Titel

Eisenwaren aus Lindenau: Jede Schraube zählt!

Ort

Josephstraße 47
04177 Leipzig


Gastgeber

Fedor Gross
Team Fedor Gross

fedorgross.de

Moderation
Frank Basten

Themen
  1. Vorstellung Fedor Gross
    Vom Familienbetrieb zum Verein: Change Management im Kollektiv am Beispiel eines örtlichen Fachhandels
    (Team Fedor Gross)
  2. Impulsvortrag „Die weite Welt der Schrauben“
    (Team Fedor Gross)
  3. Rundgang
  4. Netzwerken

Zum Jah­res­ab­schluss des Netz­werks besuch­ten die Teil­neh­mer des Unter­neh­mer­stamm­tisch Leip­zi­ger Wes­ten den alt­ein­ge­ses­se­nen Eisen­wa­ren­han­del Fedor Gross an der Joseph­stra­ße zwi­schen Plag­witz und Lin­denau. Die Gast­ge­ber sind ein Kol­lek­tiv, bestehend aus dem für die Über­nah­me des ehe­ma­li­gen Fami­li­en­be­triebs gegrün­de­ten Ver­ein und wei­te­ren Unter­stüt­zern des Ladens.

Fedor Gross stellt sich vor

Aus­gangs­punkt des unge­wöhn­li­chen Geschäfts­mo­dells war die Aus­sicht, dass der gesam­te Betrieb wort­wört­lich in den Schrott wan­dert. Denn 2014 woll­te die Enke­lin des Grün­ders Fedor Gross aus Alters­grün­den auf­hö­ren und es hat­te sich zunächst kein Nach­fol­ger gefun­den für den Laden, der mit sei­nem Ange­bot vor allem gegen die gro­ßen Bau­märk­te kon­kur­rie­ren muss.

Das Team von Fedor Gross berich­te­te auf dem Unter­neh­mer­stamm­tisch von Crowd­fun­ding, Geschäfts­über­nah­me und der Geschich­te des Ladens.

Fedor Gross: Jede Schraube zählt!

Die Schlie­ßungs­plä­ne rie­fen aus der Not gebo­ren eine Hand­voll tat­kräf­ti­ge Men­schen aus der Umge­bung auf den Plan, die sag­ten „Fedor bleibt!“ und schließ­lich mit­hil­fe eines Crowd­fun­dings und wei­te­ren Pri­vat­kre­di­ten den Laden über­nah­men. Der Vor­trag und die anschlie­ßen­de Dis­kus­si­ons­run­de beleuch­tet die Moti­va­ti­on der teils ehren­amt­li­chen Arbeit, das Geschäft bau­lich mit einem gro­ßen Kraft­akt umzu­bau­en und wirt­schaft­lich in ein neu­es Modell zu über­füh­ren.

Schrau­ben gehö­ren zum Kern­ge­schäft von Fedor Gross – dazu gab es viel zu erzäh­len.

Im Anschluss an die beweg­te Geschich­te des Ladens ent­führ­te uns das Team Fedor Gross in die Welt der Schrau­ben. Aus dem Vor­trag über das Kern­ge­schäft des Ladens, der Schrau­be als Befes­ti­gungs­mit­tel, konn­te man her­aus­hö­ren, war­um der Fach­han­del in die­sem Fall die bes­se­re Wahl ist. Denn nicht nur mit dem Stand der Tech­nik und ihrem Lager­be­stand ist das Team Fedor Gross betraut, son­dern auch mit der his­to­ri­schen Ent­wick­lung der Schrau­be selbst.

Statements der Teilnehmer

„Der Unter­neh­mer­stamm­tisch Leip­zi­ger Wes­ten – in ange­neh­mer Atmo­sphä­re geht es hier locker und kol­lek­tiv zur Sache. Super und typisch für den Leip­zi­ger Wes­ten.“

Tobi­as Kretz­sch­mar
Ate­lier für nach­hal­ti­ge Wohn­ob­jek­te
tk-designs.de

Impres­sio­nen

Schlagworte:

Von Frank Basten

Frank Basten ist Diplom Betriebswirt (FH), seit über 20 Jahren als Unternehmenscoach für KMU und Projektmanager für öf­fent­li­che Wirtschaftsförderung tä­tig und pu­bli­ziert hier zu al­len Themenbereichen der FREIEN WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG.