50. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei Egenberger Lebensmittel Die Redner des 50. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei Egenberger Lebensmittel.

Kurzinfo zur Veranstaltung

Datum

02.09.2019 um 18:30 Uhr

Titel

Wirtschaftsfaktor Leipziger Westen – Eine Erfolgsgeschichte mit rosiger Zukunft?

Ort

Egenberger Lebensmittel GmbH
Markranstädter Str. 8
04229 Leipzig


Gastgeber

Egenberger Lebensmittel
Thilo Egenberger

egenberger-lebensmittel.de

Moderation
Frank Basten

Themen
  • Vorstellung Egenberger Lebensmittel
    Gründungsgeschichte, USP des Konzepts
    (Thilo Egenberger, Geschäftsführer Egenberger Lebensmittel GmbH)
  • Impulsvortrag
    Karsten Gerkens, Amtsleiter a.D. des Amtes für
    Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung (ASW)
  • Podiumsdiskussion
    1. Thilo Egenberger
    2. Karsten Gerkens
    3. Franziska Frank, LIEBER LOSE i.G.
    4. Sarah Stiller, AUWALD Destille GbR
    5. Andreas Geisler, Geschäftsführer Artkolchose GmbH
    6. Achim Lohse, Wirtschaftsförderung, Stadt Leipzig

Trotz bes­tem Spät­som­mer-Wet­ter kamen am Mon­tag­abend über 70 Gäs­te aus den letz­ten zehn Jah­ren des Netz­werks zum run­den „Geburts­tag“ des Unter­neh­mer­stamm­ti­sches bei Egen­ber­ger Lebens­mit­tel. Es war nicht nur für uns ein gelun­ge­ner Abend, den wir in guter Erin­ne­rung behal­ten wer­den.

Das lokale Netzwerk von Egenberger Lebensmittel – Von der Brauerei bis zum Co-Working

Thilo Egenberger beim 50. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen

Thi­lo Egen­ber­ger über­nahm ger­ne die Rol­le des Gast­ge­bers und brach­te nicht nur mit Wor­ten näher, was ihn bei der Arbeit für Egen­ber­ger antreibt.

Aus vie­len klei­nen und grö­ße­ren Pro­jek­ten, den zahl­rei­chen Ide­en für neue Pro­duk­te und Ansät­ze spricht eine gro­ße Lei­den­schaft für die klei­ne Nische des Lebens­mit­tel­han­dels, die er mit Com­pa­gnon­ne Julia Wolff besetzt. „Natür­lich wol­len wir wach­sen, aber das müs­sen wir sicher nicht mit grö­ße­rer Reich­wei­te. Dann machen wir lie­ber noch mehr Pro­duk­te“, sagt er auf Nach­fra­ge zur Unter­neh­mens­stra­te­gie beim Rund­gang durch die Hal­len an der Naum­bur­ger Stra­ße. Gera­de erst star­te­te der Sams­tags-Markt, dem­nächst wird eine Braue­rei eröff­nen, irgend­wann eine Bäcke­rei. Die wei­te­ren Plä­ne rei­chen ver­mut­lich für alle Teil­neh­mer… genau wie die Geträn­ke am die­sem Abend.

Karsten Gerkens berichtet aus über zehn Jahren Stadtentwicklung

Ein beson­de­rer Dank geht an Kars­ten Ger­kens, der den Anwe­sen­den noch­mal anschau­lich vor Augen füh­ren konn­te, vor wel­chem Hin­ter­grund Pro­jek­te wie der Unter­neh­mer­stamm­tisch ins Leben geru­fen wur­den und wie sich seit­dem die Stadt­tei­le des Wes­tens ver­än­dert haben. 

Diskussionsrunde zu zehn Jahren Wirtschaft im Leipziger Westen

Von ihrem per­sön­li­chen Aus­schnitt die­ser Ent­wick­lung konn­ten die Teil­neh­mer der Dis­kus­si­ons­run­de berich­ten. Fran­zis­ka Frank von LIE­BER LOSE als unter­neh­me­risch Jüngs­te im Bun­de hat­te ihre ganz eige­nen Erfah­run­gen zum The­ma Crowd­fun­ding, mit des­sen Hil­fe sie dem­nächst in Plag­witz einen Unver­packt-Laden eröff­net. Auf der ande­ren Sei­te konn­te Andre­as Geis­ler, „Außen­mi­nis­ter“ der Mar­ken­agen­tur Art­kol­cho­se, von den ers­ten Schrit­ten und den wich­tigs­ten Erfah­run­gen aus 15 Jah­ren Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­ti­on im Leip­zi­ger Wes­ten erzäh­len.

Sarah Stil­ler von der Auwald Destil­le wuss­te zudem von den vie­len Bei­spie­len sinn­vol­ler Nut­zung von För­der­mit­teln zu berich­ten. Mit Kars­ten Ger­kens und Achim Loh­se von der Wirt­schafts­för­de­rung kam dann die Dis­kus­si­on noch­mal auf die gene­rel­le Ent­wick­lung im Stadt­teil und das Für und Wider der wei­te­ren Unter­stüt­zung durch die Stadt zurück.

 

Anschlie­ßend durf­ten alle sich durch die reich­lich vor­han­de­ne Viel­falt an  Geträn­ken pro­bie­ren und beka­men eine geführ­te Tour durch die kuli­na­ri­sche Welt von Egen­ber­ger. 

Statements der TeilnehmerInnen

„Gut funk­tio­nie­ren­de Ver­net­zung zeigt die Stär­ken und Poten­tia­le des Stadt­teils – das leis­tet der Unter­neh­mer­stamm­tisch Leip­zi­ger Wes­ten. Wir haben ein enor­mes Poten­ti­al an guten Leu­ten, Ide­en und wirt­schaft­lich-unter­neh­me­ri­schen Pro­jek­ten, brau­chen aber die Wei­ter­ent­wick­lung des Netz­werks zum Stadt­teil­ma­nage­ment Wirt­schaft.“

Kars­ten Ger­kens
Einst Amts­lei­ter Amt für Woh­nungs­bau und Stadt­er­neue­rung
Jetzt Büro für Stadt- und Dorf­ent­wick­lung


„Der Unter­neh­mer­stamm­tisch Leip­zi­ger Wes­ten – das ein­zi­ge Netz­werk­tref­fen, das ich auch nach Jah­ren ger­ne besu­che. Ein Unter­neh­mer­tref­fen, das in kur­zer Zeit auf den Punkt bringt, wer die Anwe­sen­den sind, so dass man nach inter­es­san­ten Inputs gezielt mit Men­schen ins Gespräch kom­men und auf leich­te Wei­se kon­kret wer­den kann.“

Ulri­ke Phil­ipp
„Gedan­ken und Orte auf­räu­men“
ulrike-philipp.de
dieaufraeumerinnen.de


„Netz­wer­ken ist an sich nicht mein Ding, aber heu­te beim Netz­werk­tref­fen Unter­neh­mer­stamm­tisch Leip­zi­ger Wes­ten habe ich mich wohl­ge­fühlt. Vie­le net­te, unter­schied­li­che Men­schen haben sich zusam­men­ge­fun­den. Inter­es­sant ist, unter­schied­li­che Orte und Unter­neh­men ken­nen zu ler­nen und hin­ter die Kulis­sen zu gucken.“

Thi­lo Egen­ber­ger
Egen­ber­ger Lebens­mit­tel GmbH
egenberger-lebensmittel.de


„Es gibt vie­le Unter­neh­mer­stamm­ti­sche im Land. Der Unter­neh­mer­stamm­tisch Leip­zi­ger Wes­ten – eine gelun­ge­ne Ermög­li­chungs­struk­tur, bei der Men­schen wirk­lich zusam­men­fin­den. Kei­ne Selbst­ver­ständ­lich­keit und das Beson­de­re: das For­mat die­ser Run­de zeigt eine Struk­tur des Gelin­gens! Die Macher ver­ste­hen es, Situa­tio­nen zu erzeu­gen, in denen die Leu­te sich öff­nen. Gestan­de­ne Unter­neh­men tref­fen auf neue Unter­neh­men und die Neu­en wer­den über­aus wohl­wol­lend emp­fan­gen.“

Frank Geiß­ler
Minis­te­ri­um für Wirt­schaft, Arbeit und Gesund­heit Meck­len­burg-Vor­pom­mern
Refe­rats­lei­ter Beruf­li­che Inte­gra­ti­on und regio­na­le Arbeits­markt­för­de­rung
regierung-mv.de


Schlagworte:

Von Frank Basten

Frank Basten ist Diplom Betriebswirt (FH), seit über 20 Jahren als Unternehmenscoach für KMU und Projektmanager für öf­fent­li­che Wirtschaftsförderung tä­tig und pu­bli­ziert hier zu al­len Themenbereichen der FREIEN WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG.