41. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen im SpinLab Julia Busch-Casler, Viola Oberacker, Katja Käseberg und Frank Basten

Kurzinfo zur Veranstaltung

Datum

27.11.2017 um 18:30 Uhr

Titel

Gründerzeit im SpinLab - Der Leipziger Westen startet durch!

Ort

Spinnereistraße 7
(Halle 14, Aufgang B)
04179 Leipzig


Gastgeber

SpinLab - The HHL Accelerator
Dr. Eric Weber (Geschäftsführer)

spinlab.co

Moderation
Frank Basten

Themen
  1. Vorstellung des Gastgebers
    Viola Oberacker, SpinLab
    Unternehmensgeschichte, Aktuelles & Perspektive
  2. Elevator-Pitch
    Dr. Paul Brandenburg, DIPAT
    mit anschließender Fragerunde
  3. SMILE – die Gründerinitiative
    Julia Busch-Casler, SMILE – die Gründerinitiative
    Von der Uni zum eigenen Unternehmen
  4. Rundgang durch SpinLab und SpinOffice
  5. Diskussion & Netzwerken

Dokumente

Ein vol­les Pro­gramm mit der The­men­über­schrift Fir­men­grün­dung stand auf dem Plan, als wir beim 41. Unter­neh­mer­stamm­tisch Leip­zi­ger Wes­ten im Spin­Lab zu Gast waren. Denn der Start­Up-Acce­le­ra­tor unter­stützt seit 2015 Fir­men­grün­der, die von min­des­tens zwei Grün­dern geführt wer­den und die Bewer­bungs­pha­se über­ste­hen. Leip­zig und ins­be­son­de­re der Leip­zi­ger Wes­ten wer­den immer inter­es­san­ter für jun­ge Unter­neh­mer und in Sachen Digi­tal­tech­no­lo­gie hängt das stark mit dem Spin­Lab zusam­men.

SpinLab als Schubrakete für erfolgreiche StartUps

Vio­la Obera­cker konn­te den etwa 50 Gäs­ten in einem Kurz­vor­trag zusam­men­fas­sen, wie das Spin­Lab arbei­tet und wel­che Vor­aus­set­zun­gen Grün­der mit­brin­gen müs­sen, die für ein hal­bes Jahr dort unter­stützt wer­den wol­len. Nach der För­de­rung heißt es aber nicht gleich für alle, die Spin­ne­rei wie­der zu ver­las­sen. Im Spin­Of­fice sind neben­an gleich meh­re­re ehe­ma­li­ge Teil­neh­mer des Pro­gramms im Co-Working ein­ge­mie­tet, die auf das ein­mal erschlos­se­ne Netz­werk nicht mehr ver­zich­ten wol­len. Nach den Vor­trä­gen des Abends durf­ten inter­es­sier­te Gäs­te sich anschau­en, wer aktu­ell vor Ort ist und an was im Spin­Of­fice gear­bei­tet wird.

DIPAT will die Patientenverfügung revolutionieren

Dort hat auch DIPAT sei­nen Sitz. Der gelern­te Not­arzt Dr. Paul Bran­den­burg ist mit sei­nem Start­Up drauf und dran, ein gro­ßes Stück Büro­kra­tie aus dem Ärz­te­we­sen zu opti­mie­ren. Mit sei­nem Online-Ser­vice will er es lang­fris­tig ermög­li­chen, dass die Erstel­lung und vor allem Aktua­li­sie­rung einer wirk­sa­men Pati­en­ten­ver­fü­gung kei­ne teu­re Ange­le­gen­heit mehr, son­dern selbst­ver­ständ­lich im Gesund­heits­sys­tem ver­an­kert ist. Nach­dem er die Teil­neh­mer mit einem Ele­va­tor-Pitch von den wich­tigs­ten Eck­da­ten sei­ner Grün­dung über­zeugt hat­te, gab es jede Men­ge Fra­gen zu Nut­zer­zah­len, recht­li­chen Kon­se­quen­zen, Mar­ke­ting und mehr.

Firmenidee? Angebote für Coaching und Mentoring

Den „Exit“ aus dem Spin­Lab in die Real­wirt­schaft muss man erst­mal gehen. Wer noch lan­ge nicht so weit ist, aber mit einer Idee zur Fir­men­grün­dung schwan­ger geht, kann auch an ande­rer Stel­le Unter­stüt­zung bekom­men. Die Grün­der­be­ra­tung des Unter­neh­mer­netz­werk ist dafür eine Adres­se, aber auch außer­halb des För­der­ge­biets Leip­zi­ger Wes­ten gibt es Hil­fe bei der Fir­men­grün­dung. Julia Busch-Cas­ler von SMI­LE – die grün­der­initia­ti­ve konn­te dazu genaue­re Infor­ma­tio­nen geben, wer wel­che Ange­bo­te der Koope­ra­ti­on von HHL und Uni Leip­zig in Anspruch neh­men kann.

Statements der Teilnehmer

„Ich bin so glück­lich, dass ich heu­te Abend nach lan­ger Zeit wie­der mal beim Unter­neh­mer­stamm­tisch war. Gute Prä­sen­ta­tio­nen, neue Impul­se, inter­es­san­te Kon­tak­te. Der Abend mit den vie­len unter­schied­li­chen Leu­ten war span­nend und zugleich genau die rich­ti­ge Inspi­ra­ti­on für mich.“

Ulri­ke Bil­ler
Mama Uli­ta Enter­tain­ment
mamaulita.de


„Für uns als Start­up ist Netz­wer­ken “über­le­bens­wich­tig”. Ich freue mich, dass wir über die Star­tups-Sze­ne hin­aus ein wich­ti­ges Netz­werk für Leip­zig auf­bau­en bzw. haben. Es ist wich­tig, auch die Erfah­rung schon eta­blier­ter Unter­neh­men aus der Regi­on auf­zu­grei­fen. Ich den­ke, hier kön­nen bei­de Sei­ten nur von­ein­an­der ler­nen.“

Kat­ja Käse­berg
DIPAT Die Pati­en­ten­ver­fü­gung GmbH
dipat.de


„Das so vie­le klei­ne und gro­ße Unter­neh­men aus dem Leip­zi­ger Wes­ten bei dem Unter­neh­mer­stamm­tisch mit dabei sind, hat mich sehr erfreut. Ein ange­neh­mer Abend. Gut mode­riert und prä­sen­tiert. Gera­de wenn man neu in Leip­zig ist, ein gutes For­mat, um Kon­tak­te zu knüp­fen!“

Franz Léon Eck­hardt
Le Petit FRANZ
le-petit-franz.de

Impressionen

 

Schlagworte: , ,

Von Moritz Schefers

Moritz Schefers ist Kommunikations-wissenschaftler und Medienstratege. Themenschwerpunkte hier im Blog: Marketing und Kommunikation.