25. Unternehmerstammtisch Leipziger Westen bei *betourt

Kurzinfo zur Veranstaltung

Datum

08.09.2014 um 18:30 Uhr

Titel

*be tourt stellt sich vor

Ort

betourt @ studiodelta
Demmeringstraße 57
04177 Leipzig
http://www.studiodelta.de/


Gastgeber

*be tourt
Katja Thieme

http://www.betourt.de

Moderation
Frank Basten

Themen

I. Begrüßung & einführende Worte zum Abend
II. Vorstellungsrunde
III. a) Cross-Golf – „nearest to the pin“
III. b) Geocaching – Miterleben im Praxistest
IV. *betourt – Outdoor-Touren und Events
VI. Diskussion und offenes Netzwerken

Dokumente

Die ca. 25 Teil­neh­mer kamen auch die­ses Mal aus unter­schied­li­chen Berei­chen der Wirt­schaft u. bil­de­ten ein­mal mehr die Viel­falt der Wirt­schafts­zwei­ge im Leip­zi­ger Wes­ten ab: Kom­mu­ni­ka­ti­on, IT, Medi­en­päd­ago­gik, Gesund­heits­we­sen, Bil­den­de Kunst, Foto­gra­fie, Text, Gra­fik­de­sign, Indus­trie­de­sign, Coa­ching, Con­sul­ting, , Media­ti­on, Per­so­nal­we­sen.

Unter der Anlei­tung von Kat­ja Thie­me, Inha­be­rin von *betourt und Anne Zim­mer­mann ver­such­ten sich die Teil­neh­mer im Hen­ri­et­ten­park in Cross-Golf. von links: Anne Zim­mer­mann und Kat­ja Thie­me, Inha­be­rin *betourt „Gespielt wird mit einer unge­fähr­li­chen Soft­ball­va­ri­an­te, dem soge­nann­ten „almost“-Golfball. Die­ser ist auf­fäl­lig leich­ter, aber den­noch weist der Ball die Flug­ei­gen­schaf­ten eines rich­ti­gen Golf­balls auf.“

Cross­golf – das funk­tio­niert auch ohne jemals einen Golf­schlä­ger in der Hand gehabt zu haben – die nöti­gen Grund­tech­ni­ken wer­den beim Spiel erlernt. Es dreht sich ein­zig und allein um den Spaß am Spie­len im Grü­nen. Die Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten für z.B. Fir­menevents sind enorm: vom Golf­ball bis hin zum unter­neh­me­ri­schen Mehr­wert, der mit Cross-Golf erreicht wer­den kann. Die För­de­rung der Kom­mu­ni­ka­ti­on, Initi­ie­rung von Team­buil­ding­pro­zes­sen sind nur eini­ge Bei­spie­le für eine spie­le­ri­sche Annäh­rung an unter­neh­mens­re­le­van­te Fak­to­ren.

Nach der Ein­füh­rung zum Cross-Golf wur­den die Teil­neh­mer zum Geo­caching – einer Art elek­tro­ni­scher Schatz­su­che – ein­ge­la­den. Es erfolg­te zunächst eine tech­ni­sche Ein­wei­sung in die GPS-Gerä­te. Mit Hil­fe die­ser Emp­fän­ger war es die Auf­ga­be der drei Grup­pen, die ver­bor­ge­nen Sta­tio­nen an denen die Hin­ter­grund­ge­schich­te erzählt wur­de, aus­fin­dig zu machen und die dar­in beschrie­be­nen Auf­ga­ben zu lösen.

Nach dem Pra­xis­test von Cross-Golf und Geo­caching refe­rier­te Kat­ja Thie­me – Geschäfts­füh­re­rin von *betourt – über ihr im Sep­tem­ber 2010 gegrün­de­tes Unter­neh­men. Neben der Ent­wick­lung der Idee, dem Schrei­ben des ent­spre­chen­den Kon­zep­tes und Busi­ness­plans haben die Unter­stüt­zung durch das sozia­le Umfeld, ein durch­dach­tes Mar­ke­ting­kon­zept, Pres­se­ar­beit und unter­schied­li­che Finan­zie­rungs­mo­del­le, wie u.a. Crowd­fun­ding zur erfolg­rei­chen Eta­blie­rung des Unter­neh­mens am Markt bei­getra­gen. (Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sie­he Vor­trag in pdf-For­mat.) Unter­neh­me­ri­sche Über­zeu­gung: „Indi­vi­dua­li­tät des Produktes/der Dienst­leis­tung ist ent­schei­dend. Koope­ra­tio­nen mit ande­ren Unter­neh­men sind wich­tig, um wei­ter zu kom­men und sein Geschäfts­mo­dell wei­ter­zu­ent­wi­ckeln.“

 

Schlagworte:

Von Moritz Schefers

Moritz Schefers ist Kommunikations-wissenschaftler und Medienstratege. Themenschwerpunkte hier im Blog: Marketing und Kommunikation.